Snaretechnik 5

Die 5. Snaretechnik nimmt die neue Figur 1-&d und kombiniert diese mit ein paar Single- und Double-Strokes.

Was lernst Du in "Snaretechnik 5"?

Natürlich musst Du Deine neue Figur 1-&d jetzt in Dein Spiel einbauen und Michael zeigt Dir, wie Du diese neue Rhythmus-Vokabel durch dynamische Veränderung noch interessanter klingen lassen kannst.

Nicht ganz leicht - aber sehr cool - wirst Du auch ein Crescendo mit 1-&d und darauf folgend ein Decrescendo mit 1e&- lernen.

Warum ist die Snaretechnik 5 wichtig für Dich?

Deine Grundtechniken wie Single und Doubles sowie die Verwendung von Akzenten sind elementare Bestandteile im Spiel eines guten Drummers.

Deine Technik bildet den Grundstock Deines gesamten Spiels, wie der Keller das Fundament eines Hauses ist. Wackelt der Keller, ist das Haus dem Einsturz nahe. Das wollen wir doch mal auf alle Fälle verhindern.

So übst Du die Snaretechnik 5

Du kannst mit dem Drum-Trainingsvideo gleich wieder simultan am Pad oder mit Kopfhörer auf der Snaredrum mit trommeln.

Übe bitte wenn möglich täglich, denn unser Körper braucht die stetige Wiederholung um die neuen Bewegungen in den Langzeitspeicher zu schieben. Nur wenn Du aus der im Unterbewusstsein gespeicherten körperlichen Bewegungserinnerung spielst, klingen Deine Schläge wirklich gut und sauber.

Stell Dir vor, Du würdest beim Laufen oder Fahrrad fahren noch darüber nachdenken, wann welcher Fuß dran ist … Du würdest Dich nicht lange auf den Beinen halten können. 🙂

Tipp: Spiele die komplette Snaretechnik einmal auf dem Standtom. Mal sehen, wie Du die Doublestrokes hinbekommst!

Tipp 2: Immer schön an Dein Handgelenk denken!

Deine Downloads zu "Snaretechnik 5"


Download von Seite 40 des LehrbuchsSeite 40 des Lehrbuchs


Die Videos zu "Snaretechnik 5"

Das Training


Der Score

Dein Kommentar zu "Snaretechnik 5"

Michael freut sich immer über ein wenig Feedback zu seinen Videos. Sag' ihm hier, wie Dir "Snaretechnik 5" gefallen hat.

Du kannst auch ein paar Fragen stellen, wenn Dir bestimmte Teile des Videos noch nicht ganz klar sind. Michael oder die Drumfreaks-Community werden Dir mit Sicherheit helfen.