Open Roll - Buzz Roll

In Deinem heutigen Video geht es um die Wirbeltechniken: Michael zeigt Dir den Unterschied zwischen einer Open Roll und einer Buzz Roll ("Presswirbel"). Du lernst auch wie man diese beiden Techniken abseits von dem üblichen "Tusch" in einen musikalischen Kontext bringen kann.

Was lernst Du in "Open Roll - Buzz Roll"?

Heute ist mal wieder Techniktraining angesagt! Auf der einen Seite erfährst Du etwas über die Open Roll, bei der Du eine genau festgelegte Anzahl von definierten Doppelschlägen hast, die "offen" (d.h. unter Ausnutzung des Rebounds) gespielt werden. Im Gegensatz dazu hast Du bei einer Buzz Roll eine undefinierte Anzahl von Schlägen, die durch das Pressen des Stocks gegen das Fell erzeugt werden.

Michael zeigt Dir ganz genau, wie Du diese unterschiedlichen Wirbel erzeugen und wie Du sie nach und nach auf Geschwindigkeiten bringen kannst.

Im letzten Teil des Videos geht es dann noch um sogenannte Grace-Notes und wie Du diese in Dein Spiel einbaust.

Warum solltest Du "Open Roll - Buzz Roll" lernen?

Als Schlagzeuger kannst Du immer in die Verlegenheit kommen, plötzlich irgendwo einmal einen Tusch spielen zu müssen. In diesem Fall ist es äußerst praktisch, wenn Du Dich auf Deine Wirbeltechniken verlassen kannst.

Ansonsten kannst Du sowohl die Open Roll als auch die Buzz Roll im Jazz verwenden, um immer wieder einmal zwischendurch ein paar spannende Phrasierungen einzuwerfen.

Mit ein paar lässig gespielten Gracenotes kannst Du darüberhinaus einen sehr schön dichten, äußerst kompakten Sound erzielen, der einfach nur großartig klingt.

So übst Du die "Open Roll - Buzz Roll"

Wie bei allen Technikübungen am Schlagzeug gilt auch hier, dass nur stetige Wiederholung Dich zum Meister macht.

Nimm das Üben der Wirbel in die "lästige Liste Deiner täglichen Pflichten" auf und spiele sie regelmäßig.

Um das Ganze nach und nach auf Tempo zu bringen, ist Finger Control extrem hilfreich. Schau Dir daher die entsprechenden Videos noch einmal an und mache die entsprechenden Übungen, um mit der Zeit immer schneller zu werden.


Zugriff nur für Drumfreaks-Mitglieder!

Gesperrt

Sorry, aber was hier normalerweise steht, ist aktuell gesperrt. Wenn Du bereits ein Drumfreak bist, dann musst Du Dich anmelden.

Ansonsten kannst Du hier auch eine Test-Mitgliedschaft erhalten.

Du bist bereits ein Drumfreak? - Dann melde Dich hier an:

Anmeldeformular
Melde dich auf drumfreaks.de an, um Zugang zu deinen Schlagzeugkursen zu erhalten: