Disco-Grooves - Teil 1

In Deinem allerersten Video in Drumfreaks-"Intermediate" lernst Du die Grundzüge der Disco- und Dance-Grooves kennen. Diese sind auch 35 Jahre nach der Blütezeit der Disco-Musik noch heute im ständigen Gebrauch.

Was lernst Du in "Disco-Grooves"?

Zunächst einmalige lernst Du die charakteristische Bass Drum-Begleitung "4-To-The-Floor" kennen, bei der Du Deine Bass Drum auf allen vier Zählzeiten trittst.

Anschließend zeigt Michael Dir wie man die Sechzehntel-HiHat so spielt, dass das Ganze auch richtig gut klingt.

Richtig gut wird das Video aber erst durch die vielen Tipps und Tricks, die Michael zwischendurch so in den Raum wirft!

Warum solltest Du die "Disco-Grooves" lernen?

Nun, zunächst einmal machen diese Grooves wahnsinnig viel Spaß, wenn man sie so richtig "ins Rollen" bekommt.

Letztendlich geht es aber hier darum, durch möglichst viel Authenzität und viele clevere Einfälle beim Spielen den immer gleichen Beat des Drumcomputers lässig an die Wand zu spielen.

So übst Du die "Disco-Grooves"

Michael zeigt jeden der Grooves ausreichend lang, so dass Du gleich dazu mitspielen kannst. Versuche den benötigten Bewegungsablauf gleich in Deinem Langzeitgedächtnis unterzubringen, damit Du nicht zu sehr an Deinem Notenblatt kleben bleiben musst!

Wenn Du Michaels Tipps verinnerlicht hast, dann kannst Du in den nächsten Tagen die Disco-Grooves zu dem fetten Playback üben. Bringe dabei möglichst viel Abwechslung in Dein Spiel (Michael hat zahlreiche Tipps hierzu!), damit das Ganze auch richtig satt und rund klingt.


Zugriff nur für Drumfreaks-Mitglieder!

Gesperrt

Sorry, aber was hier normalerweise steht, ist aktuell gesperrt. Wenn Du bereits ein Drumfreak bist, dann musst Du Dich anmelden.

Ansonsten kannst Du hier auch eine Test-Mitgliedschaft erhalten.

Du bist bereits ein Drumfreak? - Dann melde Dich hier an:

Anmeldeformular
Melde dich auf drumfreaks.de an, um Zugang zu deinen Schlagzeugkursen zu erhalten: