104 - Triolische Interpretation

Im 104. Video des Drumfreaks-"Clubs" geht es um die "ternäre Phrasierung mit Achtel-Triolen in Singles über einen synkopischen Notentext".

Dieses Satzungetüm beschreibt ziemlich exakt, was in diesem Video passieren wird. Leider kann sich darunter kaum jemand etwas vorstellen. Daher sagen wir doch einfach lieber, dass es hier um geile Grooves und Fills geht. 😉

Letztendlich handelt es sich hierbei um eine Technik-Anwendung: Du nimmst einen beliebigen Notentext und interpretierst diesen eben nicht binär, sondern ternär. Durch diese Phrasierung entstehen tolle Schlagfolgen in einem Swing-Feel.

Alles, was nicht im Notentext seht, wird zudem mit Ghostnotes aufgefüllt und so entstehen lässige Rhythmen, die Du an jeder Ecke verwenden kannst.

Zu Deinem Video erhältst Du ein ausführliches PDF, welches die Technik-Anwendung erläutert und zeigt, was Du damit allso so anstellen kannst.


Zugriff nur für Drumfreaks-Mitglieder!

Gesperrt

Sorry, aber was hier normalerweise steht, ist aktuell gesperrt. Wenn Du bereits ein Drumfreak bist, dann musst Du Dich anmelden.

Ansonsten kannst Du hier auch eine Test-Mitgliedschaft erhalten.

Du bist bereits ein Drumfreak? - Dann melde Dich hier an:

Anmeldeformular
Melde dich auf drumfreaks.de an, um Zugang zu deinen Schlagzeugkursen zu erhalten: