070 - Die gefühlvolle 2 und 4

Im 70. Video des Drumfreaks-"Clubs" geht es um das Spielen von Balladen.

Für das traurig melancholische Gefühl bei allen langsameren Stücken, ist es ganz wesentlich, dass Du mit Deinem Schlagzeug nicht zu viel Gas gibst.

Dies erreichst Du am ehesten, indem Du die Snare auf der 2 und 4 eines Taktes immer leicht nach dem Beat spielst. Denn diese "gefühlvolle 2 und 4" bremst Dein Schlagzeugspiel ein wenig. Sie sorgt dafür, dass der Charakter der Ballade erhalten bleibt.

Das Spielen nach dem Klick ist aber zunächst ungewohnt, denn der durchschnittliche Schlagzeuger spielt in der Regel immer leicht vor dem Klick … er schiebt den Song damit an!

Daher zeigt Michael Dir in diesem Video einige Timingübungen, mit denen Du den gewünschten Effekt erzielen kannst. Zu Deinem Training bekommst Du auch ein tolles PlayAlong in zwei Geschwindigkeiten und das dazugehörige Leadsheet, damit Du das Ganze gleich auch einmal am praktischen Beispiel erproben kannst.


Zugriff nur für Drumfreaks-Mitglieder!

Gesperrt

Sorry, aber was hier normalerweise steht, ist aktuell gesperrt. Wenn Du bereits ein Drumfreak bist, dann musst Du Dich anmelden.

Ansonsten kannst Du hier auch eine Test-Mitgliedschaft erhalten.

Du bist bereits ein Drumfreak? - Dann melde Dich hier an:

Anmeldeformular
Melde dich auf drumfreaks.de an, um Zugang zu deinen Schlagzeugkursen zu erhalten: