036 - Groove-Monster

Im 36. Video des Drumfreaks-"Clubs" zeigt Michael Dir eine einfache Systematik, mit der Du Dir unendlich viele Grooves selbst ausdenken kannst.

Dabei geht es ihm insbesondere um Deine 4-Wege-Koordination, also um das Zusammenspiel Deiner vier Extremitäten, die alle etwas anderes machen.

Ziel der Übung ist es, jede beliebige Bassdrum-Figur auf jedem einzelnen Zeitschlag eines Taktes spielen zu können und dabei in den Händen ein immer gleiches Bewegungsmuster (Ostinato) halten zu können.

Wenn Dir das gelingt, dann wirst unweigerlich Du zu einem "Groove-Monster" werden und das ist gleichzeitig auch der Titel eines unserer Bücher.

Dieses Video könnte auch Teil 1 eines Kurses zum Thema "Linear Drumming" sein und wenn Du Dich auch nur ansatzweise für Paraddidle Lines und Split-Grooves interessierst, dann findest Du hier den Auftakt dazu.

Damit Du das gezeigte "System der Möglichkeiten" auch einmal an einem praktischen Beispiel ausprobieren kannst, bekommst Du zu Deinem Video ein fettes PlayAlong im Electro-Style dazu. So ist der Spaß beim Üben quasi garantiert!


Zugriff nur für Drumfreaks-Mitglieder!

Gesperrt

Sorry, aber was hier normalerweise steht, ist aktuell gesperrt. Wenn Du bereits ein Drumfreak bist, dann musst Du Dich anmelden.

Ansonsten kannst Du hier auch eine Test-Mitgliedschaft erhalten.

Du bist bereits ein Drumfreak? - Dann melde Dich hier an:

Anmeldeformular
Melde dich auf drumfreaks.de an, um Zugang zu deinen Schlagzeugkursen zu erhalten: