Koordination und Kreativität

Der zweite Teil von Doublebass-Ninja startet mit einer fünfteiligen Videoserie, in der es um Deine Koordination und Deine Kreativität geht. Am Ende dieser Reihe wirst Du in der Lage sein, selbst komplexeste Stücke Deiner Band begleiten zu können.

Worum geht es in "Koordination und Kreativität"?

In dieser Videoserie liefert Michael Dir ein paar Ideen, wie Du jede Rhythmik eines Instrumentes auf Deinem Schlagzeug auf verschiedene Arten unterstützen kannst.

Im Video "Anwendungen auf einen Notentext" hast Du ja bereits zwei Kreativ-Vorlagen für Fills erhalten. Jetzt wird das Ganze noch einmal deutlich erweitert und auch auf Grooves ausgedehnt.

Hast Du die Rhythmik des Songs erst einmal erkannt, dann kannst Du das Schema als Snarenoten in einem normalen Groove (Viertel-, Achtel- oder Offbeat-Begleitung) spielen, die Akzente als Snare/Crash-Betonung auslegen, die Akzente mit einem HiHat-Vorschlag versehen oder die Noten des rhythmischen Schemas mit 16tel-HiHat-Schlägen umspielen.

Wenn Du diese vier Konzepte erst einmal verstanden hast und auch auf Dein Set bringen kannst, dann wird Dein Schlagzeugspiel auf einem ganz neuen Level angekommen sein.

Um dorthin zu kommen, erhältst Du zu dieser Videoserie ein- und denselben Jam-Track in vier unterschiedlichen Varianten. Diese unterscheiden sich lediglich durch die Akzente, die die Band spielt. Deine Aufgabe wird es sein, die oben genannten vier Möglichkeiten der rhythmischen Interpretation auf jeden dieser Jam-Tracks anzuwenden.


Zugriff nur für Drumfreaks-Mitglieder!

Gesperrt

Sorry, aber was hier normalerweise steht, ist aktuell gesperrt. Wenn Du bereits ein Drumfreak bist, dann musst Du Dich anmelden.

Ansonsten kannst Du hier auch eine Test-Mitgliedschaft erhalten.

Du bist bereits ein Drumfreak? - Dann melde Dich hier an:

Anmeldeformular
Melde dich auf drumfreaks.de an, um Zugang zu deinen Schlagzeugkursen zu erhalten: